0
Beitrag ansehen
Wir feiern den „Ich-liebe-es-zu-schreiben-Tag“

Wir feiern den „Ich-liebe-es-zu-schreiben-Tag“

Heute am 15. November ist traditionell der „Ich-liebe-es-zu-schreiben-Tag“. Und genau das ist es, was uns jeden Tag aufs Neue antreibt: Content Marketing im Tourismus mit viel Liebe und Herzblut für unsere Kunden zu konzipieren und umzusetzen. Zum Beispiel mit travelstory.io, unserer Lösung für digitales Storytelling im Tourismus.

0
Beitrag ansehen
Google Trips im Test: Funktionen und Folgen für den Tourismus

Google Trips im Test: Funktionen und Folgen für den Tourismus

Google hat eine neue App auf den Markt gebracht. In Anbetracht der Fülle an Apps, die jeden Tag von Technologieunternehmen auf den Markt gebracht werden, mag das nur eine kleine Notiz am Rande sein. Diese App aber, die auf den Namen Google Trips hört, ist für das Reisen und den Tourismus mitunter revolutionär und deshalb machen wir aus der kleinen Notiz am Rande eine große Meldung. Die App Google Trips sollte man als Tourist sowie als Destination, Museum, Hotel und gastronomischer Betrieb auf dem Schirm haben.

Mehr lesen…

0
Beitrag ansehen
5 Tipps für den Einsatz von Pokémon Go im Tourismus

5 Tipps für den Einsatz von Pokémon Go im Tourismus

Kein anderes Smartphone-Spiel hat jemals zuvor in so kurzer Zeit für einen solchen Hype gesorgt wie Pokémon Go. Mit Hilfe der Smartphone-Kamera können Spieler (genannt Pokémon Trainer) virtuelle Monster in ihrer realen Umgebung finden und einfangen. Innerhalb weniger Tage wurde Pokémon Go aus dem Hause Niantic, welches zu Nintendo gehört, weltweit zur meistdiskutierten und -benutzten App. Dabei überstieg Pokémon Go zuletzt sogar die täglichen Nutzerzahlen von Twitter. Lange hielt man dem japanischen Videospiel-Konzern vor, den App Markt komplett verschlafen zu haben. Das bezeichnet man dann wohl nun als ein grandioses Comeback.

Doch was ist das Besondere an Pokémon Go und wie kann der Tourismus davon profitieren?

Mehr lesen…

0
Beitrag ansehen
Für jedes Video die passende Plattform: Videomarketing im Tourismus

Für jedes Video die passende Plattform: Videomarketing im Tourismus

Eine aktuelle Online-Video-Studie fand heraus, dass knapp zwei Drittel aller deutschen Internetnutzer regelmäßig Online-Videos konsumieren; hauptsächlich „zum Informieren“ und „zum Zeitvertreib“ (Quelle: Tomorrow Focus Media, Video Effects 2015).

51% dieser Online-Videokonsumenten suchen gezielt nach neuen Videos. 46% stolpern zudem oftmals auch rein „zufällig“ darüber. Social Media spielt in beiden Szenarien eine wichtige Rolle. Besonders die Videoplattformen YouTube und Facebook konkurrieren um die größte Bedeutung.

Diese Statistiken zeigen, dass Videomarketing ein wichtiges Marketingsegment geworden ist; besonders für Branchen, die von Impressionen leben. So wie die Tourismusbranche. Fotos und Videos von Unterkünften und Reisezielen sind die wichtigsten Informationsquellen bei der Reiseplanung (Quelle: VIR, Daten und Fakten zu Online-Reisemarkt 2015, Segment Young Traveler).

Touristiker müssen sich stärker als bisher mit dem Thema Videomarketing und den verschiedenen Videoplattformen auseinandersetzen. Wir helfen dabei und haben eine Übersicht der relevantesten Videoplattformen mit ihren jeweiligen Eigenschaften und Einsatzmöglichkeiten erstellt.

Mehr lesen…

0
Beitrag ansehen
EU-Kommission beschließt Wesenstest für Social Media Nutzer

EU-Kommission beschließt Wesenstest für Social Media Nutzer

Update: April, April!

Der heutige Tag bildet einen Meilenstein für die zukünftige Nutzung von Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter, Google+ in Deutschland und Europa. Ein aktueller Beschluss der EU-Kommission sieht vor, dass alle privaten Social Media User sich zukünftig verpflichtend einem Wesenstest unterziehen müssen, um ihre Tauglichkeit und Rechtschreibfähigkeiten bei der Nutzung von Facebook & Co. unter Beweis zu stellen.

Ähnlich wie beim Wesenstest für Hunde, den seit einigen Jahren vor allem Besitzer von Kampfhunden mit ihrem Tier ablegen müssen, hofft man wohl hiermit auch in Brüssel, bissigen, unwahren und beleidigenden Kommentaren, Posts und Tweets den Gar auszumachen.

Mehr lesen…

0
Beitrag ansehen
Das Facebook der Zukunft: Der neue Business Messenger wird zum Kommunikationskanal im Tourismus

Das Facebook der Zukunft: Der neue Business Messenger wird zum Kommunikationskanal im Tourismus

Facebook hat sich in den letzten Jahren von einem „einfachen“ Sozialen Netzwerk durch strategische Akquise zahlreicher konkurrierender Anwendungen zu einer universellen Kommunikationsplattform mit vielseitigem Portfolio entwickelt. Oder, um es mit den Worten Mark Zuckerbergs auszudrücken: „Früher war Facebook eine einzelne blaue App auf Deinem Smartphone, heute ist Facebook eine App-Familie“.

Einige Apps dieser Familie, etwa WhatsApp oder Instagram, erfreuen sich bei bestimmten Zielgruppen sogar über größere Beliebtheit als das Soziale Netzwerk selbst. Auch der hauseigene Messaging-Dienst Facebook Messenger hinkt in diesem Vergleich momentan hinterher. Doch das soll sich zukünftig ändern!

Mehr lesen…

1
Beitrag ansehen
Unsere TOP 5 Social Media und Online Marketing Trends im Tourismus für 2015

Unsere TOP 5 Social Media und Online Marketing Trends im Tourismus für 2015

Das neue Jahr ist nun schon gut zwei Wochen alt und alle Internet-Gurus und Marketing-Weisen verstauen ihre Kristallkugeln. Wir haben in der Zwischenzeit diverse Jahresausblicke und Trendvorhersagen analysiert. Unsere TOP 5 der wichtigsten Erkenntnisse für 2015 (nicht intern gerankt) und ihre Bedeutungen für die Tourismusbranche teilen wir gerne mit Ihnen.

Mehr lesen…

0
Beitrag ansehen
Zukunftsszenario „Ello-Marketing“?

Zukunftsszenario „Ello-Marketing“?

Das neue Soziale Netzwerk Ello macht immer mehr von sich reden. Zeit für uns, Design, Funktionalität, Benutzerfreundlichkeit und Marketingpotential für Unternehmen etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Wir wollen einschätzen, ob das Soziale Netzwerk auf Dauer konkurrenzfähig ist und ob Ello-Marketing ein realistisches Zukunftsszenario für Unternehmen sein kann.

Mehr lesen…

0
Beitrag ansehen
Darf ich mich vorstellen?

Darf ich mich vorstellen?

Mein Name ist Susanne Krebs, ich bin 24 Jahre alt und ich freue mich riesig, das Team von Intensive Senses in Berlin in den kommenden sechs Monaten tatkräftig zu unterstützen.

Als gebürtige Rheinländerin – ich stamme aus dem schönen Bonn – bin ich stets optimistisch, neugierig und weltoffen. So habe ich nach der Schule gleich meine sieben Sachen gepackt und bin zum Studieren nach Bayern, Spanien und zuletzt Schweden ausgewandert. Im Gepäck seitdem ebenfalls: ein paar Gramm bayerischen Gemeinschaftsinn, eine Prise spanische Gelassenheit und mehrere Liter schwedische Eigenständigkeit.

Mehr lesen…

0
Beitrag ansehen
Foursquare setzt auf neues Design und personalisierte Empfehlungen

Foursquare setzt auf neues Design und personalisierte Empfehlungen

Nachdem wir uns gerade mit der Abgabe der Check-In Funktion Foursquares an die summende Biene namens „Swarm“ angefreundet haben, kommt jetzt auch die Foursquare-App selbst im rundum erneuerten Look daher und macht den Trend Richtung reine Empfehlungsplattform damit komplett.

Seit gestern ist die Smartphone-Applikation, wie schon einige Wochen zuvor angekündigt, im neuen Design erhältlich. Übersichtlicher, informativer und userfreundlicher als bisher scheint sie zu sein und wir wollen Ihnen daher im Folgenden kurz die neue Version vorstellen.

Mehr lesen…