0
Foursquare setzt auf neues Design und personalisierte Empfehlungen

Foursquare setzt auf neues Design und personalisierte Empfehlungen

Nachdem wir uns gerade mit der Abgabe der Check-In Funktion Foursquares an die summende Biene namens „Swarm“ angefreundet haben, kommt jetzt auch die Foursquare-App selbst im rundum erneuerten Look daher und macht den Trend Richtung reine Empfehlungsplattform damit komplett.

Seit gestern ist die Smartphone-Applikation, wie schon einige Wochen zuvor angekündigt, im neuen Design erhältlich. Übersichtlicher, informativer und userfreundlicher als bisher scheint sie zu sein und wir wollen Ihnen daher im Folgenden kurz die neue Version vorstellen.

Was sofort ins Auge fällt: Das neue Foursquare setzt vermehrt auf personalisierte Inhalte. So schlägt einem die App, basierend auf den bisher getätigten Check-Ins, Vorlieben für bestimmte Dinge oder Orte vor und richtet ihre Vorschläge in der Kategorie „Alles was du gut findest“ danach aus. Die Vorlieben-Tags können jederzeit beliebig erweitert oder geändert werden.

In der unteren Leiste sind mehrere Buttons angebracht, denen verschiedene Aktionen zugeschrieben sind. Mit ihnen kann man z.B. Orte suchen, sich Vorschläge für gute Plätze in der Nähe anzeigen lassen und Tipps von Leuten einsehen, denen man folgt. Oder man lässt sich einfach von den Empfehlungen inspirieren, die Foursquare auf Basis der angegebenen Präferenzen erstellt. Bei der Vorliebe für Parks, bekommt man hier also alle möglichen Empfehlungen dazu angezeigt, wo es den schönsten Park der Stadt gibt.
Außerdem können Sie über diese Leiste auch auf Ihr eigenes Profil zurückgreifen.

Die Kategorisierung ist bei der neuen Foursquare-App eindeutig übersichtlicher als in der vorherigen Version. Gleich auf der Startseite treffen Sie die Unterteilung in die Kategorien Frühstück, Mittagessen, Kaffee, Abendessen, Nachtleben, Einkaufen, Spaß und Sehenswert an und finden somit schneller als zuvor, genau das woran Sie interessiert sind. Sie haben Süßhunger und brauchen außerdem ganz dringend eine Extraportion Koffein? Die App zeigt Ihnen nicht nur wie bisher, die besten Orte hierfür in Ihrer Nähe an, sondern unterteilt die Liste der Cafés sogar noch einmal, z.B. in die Unterkategorie „Gutes Kaffeeangebot und WLAN“.
Klicken Sie auf einen Ort, finden Sie immer noch den Swarm Checkin-Button und werden dann zur Swarm-App weitergeleitet um den Checkin auszuführen.

Jede Suche in den verschiedenen Kategorien kann zusätzlich auch mit gesetzten Filtern verfeinert werden, z.B. danach ob ein Restaurant Kreditkarten akzeptiert oder ob es Sitzplätze im Freien gibt.

Mein Fazit lautet: Auch wenn am Anfang der Groll über die verlorenen Mayorships und Badges der alten Foursquare-App noch tief sitzen mag und die Umgewöhnung sicherlich ihre Zeit braucht, muss ich zugeben, dass das pinke F-Logo ganz schick aussieht. Laut Foursquare stellt es eine Mischung aus Pinnnadel und Superhelden-Emblem dar. Dank übersichtlichem Design findet man ja jetzt auch in Superman-schneller Windeseile ganz ohne Umwege das Gewünschte. Und die summende Biene der Swarm-App ist ja auch einfach zu süüüüüüüüß.

0

Kommentar verfassen