fbpx
German.Local.Culture - Deutsche Zentrale für Tourismus

Neustart für den Deutschlandtourismus – Sommerkampagne German.Local.Culture für die DZT

Der lang ersehnte Urlaub scheint im Sommer 2021 endlich wieder in greifbarer Nähe. Destinationen, Veranstalter, Hoteliers und Verbände erwachen derzeit aus dem Dornröschenschlaf und bringen sich mit verschiedenen Restart-Kampagnen bei ihrer Zielgruppe ins Gedächtnis.

 

Allen voran natürlich auch die Deutsche Zentrale für Tourismus. Seit über 60 Jahren wirbt die DZT im Auftrag der Bundesregierung für das Reiseland Deutschland im Ausland. Auf der ganzen Welt vermarktet sie die touristische Vielfalt Deutschlands. Daher freuen wir uns riesig, dass wir mit unserer Manufaktur für die erste offizielle Kampagne der DZT nach der Corona-Pandemie einen erheblichen Teil dazu beitragen durften.


 
German.Local.Culture - Deutsche Zentrale für TourismusAus unserer Manufaktur: Key Visual und Hashtag der aktuellen Sommerkampagne der DZT

Grobkonzept, Kampagnentitel, Key Visual und Hashtag-Kampagne aus unserer Manufaktur

 
Was vor einigen Wochen fast noch undenkbar schien, wird nach und nach endlich Realität: Der Urlaubssommer 2021 in Deutschland ist greifbar und mit ihm auch die Chance, wieder ausländische Touristen bei uns von der Nordsee bis zu den Alpen begrüßen zu können.

Die DZT plante eine emotionale Imagekampagne, die Reisende aus dem Ausland inspirieren soll, neben den bekannten Städten, die als Ikonen des Reiselandes Deutschlands gelten, auch die weniger bekannten kleineren städtischen Juwelen zu entdecken. Schwerpunkt liegt auf dem Thema lokales Leben in Deutschland, welches über authentische Erlebnisse und Protagonisten kommuniziert wird.

Wir von Intensive Senses durften für die erste offizielle Restart-Kampagne der Deutschen Zentrale für Tourismus das Grobkonzept, den Kampagnentitel, das zugehörige Kampagnenlogo (Key Visual) sowie den passenden Hashtag kreieren, welche nun in allen interationalen Quellmärkten der DZT zu sehen sein werden.

German.Local.Culture

 
Der Kampagnentitel drückt in drei Begriffen aus, worum es in der Kampagne geht. Das letzte Wort des Titels ist in unteren Ebenen der Kampagnenkommunikation individuell je nach Themenschwerpunkt austauschbar. Aus „German.Local.Culture.“ wird so im weiteren Verlauf z.B. „German.Local.Taste“ oder „German.Local.Craft.“ – Dank der modernen und flexiblen Gestaltung des Titels ist dies problemlos für alle Unterbereich der Kampagne möglich.

Key Visual

 
Hintergrund für das Key Visuals ist die Abbildung der besonderen, handwerklichen Fähigkeiten und Besonderheiten der kleineren, deutschen Städte. So symbolisiert das Key Visual in reduzierter Form zum einen die besondere Bauweise der kleinen deutschen Städte und zum anderen den besonderen Charme des für eine Manufaktur nicht immer 100-prozentig perfekten, aber dennoch funktionalen und einzigartigen Kunsthandwerks und lässt hierbei zudem noch weiteren Raum für Interpretationen.

Die im Key Visual erkennbare Silhouette einer beispielhaften deutschen, kleineren Stadt in Verbindung mit dem Kampagnennamen bildet den Grundstein der kommunikativen Maßnahmen und lässt sich über alle Maßnahmen und Kommunikationswege transportieren.

#YoursTrulyGermany

 
Durchschnittlich 66,92 % der europäischen Städtereisenden möchte vor allem die besondere Atmosphäre einer Stadt kennenlernen und genießen. Der Kampagnen-Claim, der gleichzeitig den Kampagnen-Hashtag enthält, lädt die Zielgruppe dazu ein. In Verbindung mit der Doppeldeutigkeit der Aufforderung von „Es ist Dein echtes Deutschland“ und einer persönlichen Grußformel in Briefen und Postkarten erhält der Hashtag einen individuellen, einladenden Charakter, der in der weiteren Kommunikation aufgegriffen werden kann.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Aus der Pressemitteilung der Deutschen Zentrale für Tourismus:

 
“Die Kampagne German.Local.Culture. adressiert die gestiegene Sehnsucht Reisender nach Authentizität und Traditionen und gibt Einblicke in gelebtes deutsches Brauchtum von Handwerkskunst bis hin zu lokal und regional typischen Speisen. Potentielle Urlauber finden Reiseinformationen in vier verschiedenen Themenfeldern: Craft, Taste, Flair und Green. Die kampagnenbezogene Microsite dient als zentraler Inspirations- und Informations-Hub. German.Local.Culture. wird unter anderem über Programmatic Advertising, Werbung auf verschiedenen Social-Media-Kanälen, Suchmaschinenwerbung, Influencer Marketing sowie über Kooperationen mit Online Travel Companies umgesetzt. Durch Marketing-Kooperationen mit Partnern im Deutschlandtourismus ergänzt die DZT ihre Kampagneninhalte. Zugleich bieten die Marketingpakete zusätzliche Möglichkeiten, sich im attraktiven Umfeld der Kampagne zu präsentieren. Partner bei German.Local.Culture. sind die Bremer Touristik-Zentrale, das Deutsche Weininstitut, Romantischer Rhein Tourismus, die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt sowie Stuttgart Marketing.”

Zur kompletten Pressemitteilung der Deutschen Zentrale für Tourismus
Zur Microsite der Kampagne German.Local.Culture

Joachim Schmidt

Seit über 20 Jahren ist Joachim nun schon im Internet und den Neuen Medien zuhause. Im April 2008 gründete er Intensive Senses. Er begeistert sich für alles, was einen Stecker hat und mit dem Internet verbunden werden kann sowie für alle Dinge, die sich darin bewegen.