fbpx

Zwischen Storytelling, Digitalisierung und bunten Tänzen – so war unsere ITB 2018

Vom 7. bis 11. März öffnete die Internationale Tourismus Börse (ITB) in Berlin wieder ihre Tore. Auch wir waren natürlich in diesem Jahr an den drei Fachbesuchertagen vor Ort, um mit Vertretern von Destinationen aus der ganzen Welt, Reiseveranstaltern und Organisationen über Content Marketing und Social Media im Tourismus zu sprechen.

Sie ist unser persönliches Highlight im Tourismus jedes Jahr: die Internationale Tourismus Börse in Berlin. Laut offiziellen Angaben besuchten in diesem Jahr ca. 110.000 Fachbesuchern und rund 60.000 Privatgäste die Messe. Der Stellenwert ist also enorm für die Branche. Somit ist die ITB auch für uns eine geliebte Pflichtveranstaltung im Kalender, auf der wir jedes Jahr viele erfolgreiche Gespräche und inspirierende Eindrücke sammeln. So auch in diesem Jahr.

Begonnen hat die ITB in diesem Jahr für uns schon am Vorabend des 7. März, denn wir waren zur offiziellen Erföffnungsfeier eingeladen. Viel Prominenz und Show ergaben ein buntes Programm, mit dem sich die offizielle Partnerregion Mecklenburg-Vorpommern den geladenen Gästen aus der ganzen Welt vorstellte.

Natürlich haben wir uns neben unseren Terminen außerdem viele Vorträge innerhalb des ITB Kongressprogramms angehört – und fleißig dazu getwittert. Wie schon im letzten Jahr platze vor allem das eTravel Lab aus allen Nähten. Das Interesse der Fachbesucher an digitalen Trend-Themen wie Storytelling, Content Marketing, Influencer Marketing oder Künstlicher Intelligenz wächst jedes Jahr deutlich. Höchste Zeit, dass auch das eTravel Lab im nächsten Jahr mitwächst, liebe ITB!

Die nationalen und internationalen Referenten zeigten in ihren Vorträgen erfolgreiche Storytelling-Kampagnen, spannende Gehversuche mit Sprachassistenten und Bots, interessante Learnings aus Kooperationen zwischen Bloggern und Destinationen und wichtige Trends für das Tourismusmarketing der Zukunft (das eigentlich schon das der Gegenwart sein sollte).

Einige unserer Highlights

Susanne Krebs

Susanne verbindet eine Leidenschaft für Tourismus mit einem Interesse an Online Marketing und Social Media. Nach Studienaufenthalten unter anderem in Spanien und Schweden betreut sie im Team von Intensive Senses mit viel Liebe und Herzblut die Bereiche Content Marketing und Social Media.