0
Warum erfolgreiches Tourismusmarketing ohne Storytelling nicht mehr funktioniert

Warum erfolgreiches Tourismusmarketing ohne Storytelling nicht mehr funktioniert

Tourismusmarketing befindet sich momentan im Umbruch. Klassische Distributionswege und alte Werbekonzepte haben ausgedient. Neue Begrifflichkeiten wie Content Marketing, Native Advertising und Storytelling erobern die Branche. Doch sind das nur neue Schlagworte, die kaum von Bestand sind?

Die aktuelle Entwicklung des Kommunikationsverhaltens zeigt, dass eine grundlegende Veränderung nötig ist, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Klassische Werbeformate wie Zeitungsinserate spielen in Zeiten der Neuen Medien nur noch eine untergeordnete Rolle. Typische Online-Werbeformate wie Banner oder Pop-Ups erweisen sich in vielen Fällen zudem kontraproduktiv, da sie als störend empfunden oder schlichtweg ignoriert werden.

Anders verhält es sich hingegen mit der Kommunikationsform des Storytellings. Hier stehen redaktionelle und hochwertige Inhalte im Vordergrund, die nützlich, relevant oder unterhaltsam für den Konsumenten sind;; der reine Werbegedanke ist dabei zweitrangig. Aufgrund ihrer starken Visualität und Emotionalität eignet sich vor allem die Tourismusbranche besonders gut für angewandtes Storytelling. Und dennoch besteht gerade hier bei vielen Destinationen, Hotels und Reiseveranstaltern großer Handlungsbedarf.

Aus dieser Notwendigkeit heraus ist travelstory.io entstanden, die neue Form des digitalen Storytellings im Tourismus. Das Team von travelstory.io bereitet touristischen Content im Stil eines qualitativ hochwertigen, browserbasierten Online-Magazins auf, für das die Leser im Vorfeld nicht erst eine spezielle App herunterladen oder ein Browserplugin installieren müssen. Texte, Fotos und Videos werden in einem modernen und zusammenhängenden Format präsentiert, welches Reiseinteressierte emotional anspricht und zudem jederzeit von überall mobil genutzt werden kann.

Die mit travelstory.io erstellten Storys bestechen durch Qualität und Design und funktionieren reibungslos direkt im Webbrowser auf allen aktuellen PCs, Macs, Tablets und Smartphones. Der Leser taucht über einen direkten Link unmittelbar in die Inhalte ein, die zusätzlich auch von Suchmaschinen durchforstet und indiziert werden. Die Inhalte der Storys können (anders als bspw. Inhalte in einer App oder eines PDF) jederzeit und einfach aktualisiert werden.

„Heutzutage wollen Gäste unterhalten werden, sie wollen wissen, wie es in einem Urlaubsziel aussieht, was man erleben kann und was andere Gäste bereits erlebt haben“, weiß Joachim Schmidt, Gründer und Inhaber von travelstory.io. „Herkömmliche Werbung wird heute von vielen abgelehnt oder bei aktiviertem Adblocker einfach gar nicht mehr angezeigt. Potentielle Gäste interessieren sich stattdessen für informative und authentische Erlebnisse mit einem besonderen Mehrwert!“

Für den Einsatz von travelstory.io gibt es zahlreiche Möglichkeiten, wie etwa die Veröffentlichung von Reiseberichten einer Destination oder eines Reiseveranstalters in Ergänzung zur eigentlichen Webseite, komplette Magazine, Broschüren, Gästemappen oder touristische Produktschulungen. Auch Gewinnspiele und interaktive Kampagnen können mit der Lösung von travelstory.io modern und im Design des Kunden präsentiert werden.

Die Erstellung und die Bereitstellung der Content Marketing Inhalte mit travelstory.io erfolgt dabei komplett aus einer Hand: Konzeption, Aufbereitung bestehender Inhalte, redaktionelle Ausgestaltung von Reiseerlebnissen, Suchmaschinenoptimierungen, Aktualisierungen, Analysen und Hosting werden direkt von travelstory.io auf einer monatlichen Basis übernommen, so dass sich Touristiker voll und ganz auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können.

Weitere Informationen und Beispiele finden interessierte Touristiker auf www.travelstory.io. Dort gibt es zudem die Möglichkeit, einen individuellen Demo-Termin zu vereinbaren.

0

Kommentar verfassen